Meine neuen Ideen - meine neuen Bilder

Mein zweites Buch ist erschienen:

 

Gemäß der Kneipp‘schen Gesundheitslehre sind kalte und warme Güsse außerordentlich anregend für unsere physische Gesundheit. Für die seelische Gesundheit - sowohl für das Lachen und als auch für den Ernst und die Traurigkeiten des Lebens - sind die Kindheitserinnerungen von Ingrid Braun ein ausgezeichnetes Heilmittel. Sie wuchs in den 50-er und 60-er Jahren in Bad Wörishofen auf, beobachtete mit wachen Sinnen ihre Mitmenschen und genoss die Freiheiten eines Kindes, das noch nicht in ein strenges Korsett von Betreuung und frühkindlicher Förderung eingespannt war.

Ein Pendant zur "Freude"

Das Bild "Freude" in den Maßen 92 x 230 cm habe ich bereits 2020 vorgestellt. Dazu habe ich jetzt ein Pendant gemalt.

Weil ich mich zur Zeit sehr mit meiner Kindheit und Jugend beschäftige (Siehe oben!), nenne ich das erste Bild "Kindheit" und das zweite "Jugend".

Jugend - Acryl auf Leinwand  92  x 230 cm

Kindheit - Acryl auf Leinwand  92  x 230 cm

Ein neues Gemeinschaftsprojekt

Während der letzten Wochen habe ich mich einem ganz neuen Betätigungsfeld zugewandt. Während mein Mann an seiner Drehorgel baute, bemalte ich die Seitenteile der Orgel und des Transportwagens.

Am Beispiel eines Wagenseitenteils kann ich  den Entstehungsprozess eines Bildes demonstrieren.

  Hier noch einmal Details aus diesem Bild

  von oben nach unten: